Joachim Ringelnatz



bürgerlich: Hans Bötticher

am 7. Juli in Wurzen geboren

unter anderem Matrose, Hausmeister, sprachkundiger Korrespondent und natürlich Schriftsteller, Kabarettist, Maler und Humorist der deutschen Sprache

gestorben am 17. November 1934

 

Quelle: O. Müller


Werke u.a.:


1911 Was ein Schiffsjungen-Tagebuch erzählt

1913 Ein jeder lebt's. Novellen von Hans Bötticher

1920 Kuttel Daddeldu

1920 Turngedichte

1922 Die Woge. Marine-Kriegsgeschichten

1924 ...liner Roma... Mit 10 Bildern von ihm selbst

1924 Nervosipopel. Elf Angelegenheiten

1927 Reisebriefe eines Artisten

1928 Allerdings (Gedichte)

1928 Als Mariner im Krieg (unter dem Pseudonym Gustav Hester)

1928 Matrosen. Erinnerungen, ein Skizzenbuch, handelt von Wasser und blauem Tuch

1929 Flugzeuggedanken

1931 Mein Leben bis zum Kriege

1931 Kinder-Verwirrbuch mit vielen Bildern

1932 Die Flasche und mit ihr auf Reisen

1934 Gedichte, Gedichte von einstmals und heute


Weiter Infos unter:
Link: Joachim- Ringelnatz- Verein e.V.

 

 


 
    Home  |  Partnerapotheke  |  Suche  |  Impressum  |  Disclaimer  |  Datenschutz  |  Kontakt      

powered by matthiaswittor Druckansicht